Hund detail (zerg)

  • Bild_upload Campeòn
  • Bild2 Campeòn
  • Bild3 Campeòn
  • Bild4 Campeòn
  • Bild5 Campeòn
  • Bild6 Campeòn
  • Bild7 Campeòn
  • Bild8 Campeòn
Geschlecht: Rüde
Alter: geb. ca. 2012
Rasse: Mischling
Farbe: brauntiger mit schwarz und etwas weiß
Schulterhöhe: ca. 62 cm
Kastriert/Sterilisiert: Ja
Krankheiten: Impfungen: Vollständig grundimmunisiert, gechipt, mit EU-Pass, Leishmaniose positiv
Schutzgebühr: 200 € zzgl. 50 € Transportkostenanteil
Standort: 31... Deutschland
Kontaktperson: Frau Cordula Liso
Email: liso@hundepfoten-in-not.de
Telefon: 0179 2201076 oder 07681 2094564
Kontakt-Formular: Wenn Sie sich für Campeòn interessieren, füllen Sie bitte das «Kontaktformular» aus
Druckversion: hier klicken
 

 

Beschreibung/Lebenslauf:

Dieser hübsche Hundemann lebte zusammen mit einem anderen Rüden und zwei Hündinnen in den Feldern nahe Valencia.
Die vier hatten des Öfteren Welpen, die immer eingesammelt wurden. Nur für die Erwachsenen interessierte sich niemand.

Nachdem immer wieder beobachtet wurde, dass der zweite Rüde aggressiv war, entschlossen sich unsere spanischen Kollegen dazu, Campeòn und die beiden Hündinnen ins Rescue zu holen. Campeòn und seine Partnerin Doris blieben dort, die andere Hündin wurde von einer anderen Orga übernommen.

Er zeigt sich im Rescue als sehr sozialer, freundlicher Kerl. So wie alle anderen wartet auch er nun auf ein liebevolles Zuhause bei tollen Menschen.

Da seine Leberwerte anfangs nicht gut waren, bekommt er spezielles Futter. Seit dem haben sich seine Leberwerte normalisiert. Ob man dies fortführen muss, müsste man hier nochmal durch einen Tierarzt abklären lassen.

Bericht aus der Pflegestelle von Januar 2016
Zu Campeòn`s Verhalten gibt es nur Positives zu berichte. Er hat sich sehr schnell in unser Hunderudel integriert. Er ist gut leinenführig, d.h. er geht gut ohne Geziehe und Gezerre an der lockeren Leine (sofern sich nichts Jagdbares zeigt !).
Er ist ein flotter Läufer, mit dem man sehr gut sportlich unterwegs sein kann.
Wenn wir zusammen unterwegs sind und Campeòn mit mir den anderen Hunden und meinem Mann ein paar Meter voraus ist, bleibt er stehen, schaut sich um und wartet bis das Rudel wieder komplett ist, um dann wieder zusammen weiterzugehen.
Wir haben angefangen, Grundkommandos spielerisch und mit vielen Leckerlis einzuüben.
Ein “Manko” ist sein relativ ausgeprägter Jagdtrieb. Ein Grundstück sollte schon gut eingezäunt sein, denn ein Zaun von 1,5 m ist für ihn kein Hindernis.
Das Laufen ohne Leine muss man mit ihm wirklich intensiv und über einen längeren Zeitraum üben. Und selbst dann gibt es keine Garantie dafür, dass es für ihn in Frage kommt. Aber die Chance besteht.

Update Mai 2016
Campeón macht sich immer noch prächtig in seiner Pflegefamilie. Er ist ein toller Kerl! Lieb, verträglich und hübsch noch dazu!

Aber bisher hat er noch nicht die richtigen Leute gefunden! Wann kommt endlich seine Familie? Er wartet so sehnsüchtig!!!!!!



Schauen Sie doch mal in Campeòns Bildertagebuch.



Bei Interesse füllen Sie doch bitte den Haltungsbogen aus und senden ihn an die zuständige Ansprechpartnerin.