Hund detail (zerg)

  • Bild_upload Peggy
  • Bild2 Peggy
  • Bild3 Peggy
  • Bild4 Peggy
  • Bild5 Peggy
  • Bild6 Peggy
  • Bild7 Peggy
  • Bild8 Peggy
Geschlecht: Hündin
Alter: geb. 01.01.2008
Rasse: Mischling
Farbe: Schwarz mit weissen und hellbraunen Abzeichen
Schulterhöhe: ca. 40 cm
Kastriert/Sterilisiert: Ja
Krankheiten: Impfungen: Vollständig grundimmunisiert, gechipt, mit EU-Pass, MMT negativ.
Schutzgebühr: 210,- € zzgl. 50,- € Transportkostenanteil
Standort: 51... Deutschland
Kontaktperson: Frau Ulrike Schöttler
Email: schoettler@hundepfoten-in-not.de
Telefon: 02207 1345 oder 0177 6413783
Kontakt-Formular: Wenn Sie sich für Peggy interessieren, füllen Sie bitte das «Kontaktformular» aus
Druckversion: hier klicken
 

 

Beschreibung/Lebenslauf:

Peggy wurde wie viele andere italienischen Hunde auch, auf der Straße gefunden und in den Zwinger in einem Canile verfrachtet. Dort gab es keine Menschen, die sich regelmässig um die Hunde kümmern und so konnte sie natürlich nicht viel kennenlernen. Daher ist Peggy auch ein wenig schüchtern. Mit den anderen Hunden und auch mit Katzen ist sie verträglich.

08.10.2016
Peggy, die jetzt Manci genannt wird, befindet sich nun seit 3 Wochen auf ihrer Pflegestelle und sie kommt so langsam an. Sie ist eine absolut liebe, sanfte, verschmuste und etwas unterwürfige Hündin, die mit allem und jedem verträglich ist.

Die Pflegestelle berichtet:
Zu uns hier hat Manci schnell Vertrauen gefasst, fremde Menschen betrachtet sie lieber aus einem sicheren Abstand. Jogger, Radfahrer und Pferde hält sie noch für besonders bedrohlich. Neue Dinge und Ereignisse erschrecken sie leicht, sie weicht dann erstmal ein paar Meter zurück, nähert sich dann mit mir aber vorsichtig, um Schutz und Sicherheit zu finden.
Für Manci ist Haus und Garten der sichere Hafen, den sie nicht unbedingt freiwillig verlässt. Aber mit ein bisschen gutem zureden lässt sie sich dann doch überzeugen. Stubenrein ist sie längst und ein paar Stunden in der Hundegruppe alleine zu bleiben bereitet ihr keine Probleme. Wenn ich dann wieder zurück komme, zeigt Manci ihre große Freude durch einen leisen wohlklingenden Gesang. 🙂
Manci wünscht sich nun Menschen, die sehr, sehr liebevoll mit ihr umgehen, denn laute Worte braucht sie nicht, sie ist ein Hund der leisen Töne... Menschen, die ihr aber auch die Sicherheit und Stärke geben können, die sie benötigt um sich geborgen zu fühlen. Sie würde sicherlich einen ruhigen Haushalt in ländlicher Umgebung bevorzugen, gerne mit einem weiteren oder auch mehreren Artgenossen.


13.11.2016 Die Pflegestelle berichtet:
Manci ist eine ganz nette bescheidene Hündin. Mittlerweile geht sie auch gerne spazieren und freut sich ihres Lebens. Sie hat keinen Jagdtrieb, auch wenn ihre beste Freundin der Pflegestelle großes Interesse an Wild zeigt, schaut sie nur und geht zu Pflegefrauchen zurück. Sie spielt mit den Hündinnen und kuschelt mit dem großen Rüden.

Wir wünschen uns für Manci einen ruhigen Haushalt in einer ländlichen Umgebung mit mindestens einem Hundekumpel.


Wenn Sie der kleinen Maus ein Zuhause geben möchten, melden Sie sich bitte bei uns.

Hier finden Sie ein kleines Bildertagebuch von Peggy.



Bei Interesse füllen Sie doch bitte den Haltungsbogen aus und senden ihn an die zuständige Ansprechpartnerin.