Hund detail (zerg)

  • Bild_upload Barth
  • Bild2 Barth
  • Bild3 Barth
  • Bild4 Barth
  • Bild5 Barth
  • Bild6 Barth
Geschlecht: Rüde
Alter: geb. 27.2.2016
Rasse: English Setter - Mix
Farbe: orange belton
Schulterhöhe: ca. 48 cm
Kastriert/Sterilisiert: Nein
Krankheiten: Impfungen: Vollständig grundimmunisiert, gechipt, mit EU-Pass, negativ getestet auf Leishmaniose, Ehrlichiose, Rickettiose, Anaplasmose, Borreliose und Filarien
Schutzgebühr: 150,- € zzgl. 50,- € Transportkostenanteil
Standort: 33... Deutschland
Kontaktperson: Elke Widmayer
Email: widmayer@hundepfoten-in-not.de
Telefon: 0711 / 858428
Kontakt-Formular: Wenn Sie sich für Barth interessieren, füllen Sie bitte das «Kontaktformular» aus
Druckversion: hier klicken
 

 

Beschreibung/Lebenslauf:

Barth irrte mit seiner Mutter Dana und zwei Geschwistern durch die Abruzzen. Vermutlich wurde er von einem Auto angefahren, vielleicht wurde auch nach ihm getreten, jedenfalls hatte er ein gebrochenes Hinterbein, als er von einer Tierschützerin gefunden wurde. Barth kam in eine Tierklinik und das Bein wurde notdürftig versorgt. Jetzt hat er eine Fehlstellung und belastet das Bein nur selten. Damit nicht genug, die Welpen erkrankten an Parvo und nur der kleine Kämpfer Barth überlebte die tückische Krankheit.

Der knapp 1jährige Rüde Barth ist auf seiner neuen Pflegestelle angekommen und entwickelt sich prima.
Ganz Jungrüde sprüht er vor Energie und möchte spielen, rennen und all das tun, was junge Hund eben tun.

Trotz allem ist er innerlich recht ausgeglichen und der Kontakt zu älteren Hunden hilft ihm, sich selbst einzuschätzen und sich auch mal zurückzunehmen. Zurechtweisungen nimmt er sehr gut an und reguliert sich prima selbst.

Im Haus ist er ruhig, stubenrein und kann auch schon eine kurze Zeit lang alleine sein.

Er lernt schnell und zeigt, dass er dem Menschen gefallen und alles richtig machen möchte.

Trotz seiner Behinderung ist der liebenswerte Clown ein ganz normal entwickelter Junghund, der bereit ist, die große Welt für sich zu entdecken und sich sicher auch über regelmäßige Beschäftigung und angepasste Bewegung sehr freuen würde.

Leider kann sein Bein nicht mehr operiert werden, aber Barth selbst kommt mit diesem Makel gut zurecht und möglicherweise könnte man mit entsprechender Physiotherapie eine Verbesserung erzielen.

Ein ebenerdiges Zuhause wäre sicherlich von Vorteil.

Ansonsten sucht der tolle Jungspund eine Familie, die aktiv ist und viel mit ihm unternimmt und er einfach dabei sein darf. Auch als Anfängerhund wäre Barth sehr gut geeignet.

Wer hat ein Herz für den hübschen Barth und ist bereit, ihm nach seinem mehr als schlechten Start ins Leben ein schönes Zuhause zu bieten?

Hier geht es zu Barth`s Bildertagebuch.

Bei Interesse füllen Sie doch bitte den Haltungsbogen aus und senden ihn an die zuständige Ansprechpartnerin.