Hund detail (zerg)

  • Bild_upload Angelina
  • Bild2 Angelina
  • Bild3 Angelina
  • Bild4 Angelina
  • Bild5 Angelina
  • Bild6 Angelina
  • Bild7 Angelina
  • Bild8 Angelina
Geschlecht: Hündin
Alter: geb.ca.2014
Rasse: Pointer
Farbe: weiß/orange
Schulterhöhe: ca. 55 cm
Kastriert/Sterilisiert: Ja
Krankheiten: Impfungen: Vollständig grundimmunisiert, gechipt, mit EU-Pass, Test auf Mittelmeererkrankungen wird vor Ausreise angefordert.
Schutzgebühr: 200,- € zzgl. 50,- € Transportkostenanteil
Standort: Bulgarien
Kontaktperson: Frau Madlen Balsam
Email: balsam@hundepfoten-in-not.de
Telefon:
Kontakt-Formular: Wenn Sie sich für Angelina interessieren, füllen Sie bitte das «Kontaktformular» aus
Druckversion: hier klicken
 

 

Beschreibung/Lebenslauf:

**** Angelina ist zur Zeit nicht vermittelbar****


Angelina - überfahren und liegen gelassen...Wie kann ein Mensch nur zu so etwas fähig sein? Uns fehlen die Worte...

Unsere bulgarischen Tierschutzkollegen haben uns um Hilfe gebeten und als wir diesen Hilferuf erhielten, blieb uns der Atem stocken. Wir waren wütend und traurig zugleich.

Sie wurde von einem Auto überrollt! Der Fahrer hörte ihr schmerzerfülltes Schreien, doch anstatt ihr zu helfen, trat er auf sie ein. Sie sollte sterben!

Glücklicherweise wurde das ganze Geschehen von einem Passanten beobachtet, der sofort einschritt und Hilfe verständigte. Die kleine süße Pointernase wurde sofort notoperiert und ihre gebrochenen Knochen wieder zusammengesetzt. Es wurde alles gut verschraubt und nun kann der Heilungsprozess fortschreiten. Der Maus geht es den Umständen entsprechend gut.

Leider sind auch in Bulgarien die Tierarztkosten sehr hoch und die Behandlung von Angelina ist noch nicht abgeschlossen. Es steht noch eine weitere OP an, in der die Schrauben und Schienen wieder entfernt werden müssen. Danach wird sie sicherlich noch einige Tage in der Klinik bleiben und auch noch eine intensive Physiotherapie erhalten müssen.

Bitte helfen Sie der kleinen Angelina, damit ihr ach so junges Leben nicht eingeschränkt wird. Sie hat noch so viel Lebensfreude in sich und wünscht sich so sehr ein unbeschwertes Pointerleben.

Pointer haben eine große Ausdauer, lieben die Arbeit und sind sehr schnell. Gerade bei heißem Wetter sind sie in ihrem Element - Kälte und "Wasser von oben" brauchen Sie nicht unbedingt. Legen Sie also auch schon mal den Mantel bereit...;-) Trotz des hohen Maß an Arbeitsfreude und -wille ist der Pointer aber auch sehr sensibel, liebevoll und im Haus ein sehr ruhiger Begleiter. Er besticht durch seine stolze Haltung und ein elegantes Erscheinungsbild.

So, und jetzt sind Sie an der Reihe: Sie haben ihr Herz an Angelina verloren? Sind sie sportlich? Lieben Sie ausgedehnte Spaziergänge durch Wald und Wiesen und wissen das Wesen eines Pointers zu schätzen? Sie suchen einen treuen Begleiter und ein Kuschel“monster“? Dann schreiben Sie uns eine Email oder rufen Sie uns an. Angelina freut sich auf Sie.

Update 17.05.2017
Ein herzliches Dankeschön für die Spenden für Angelina. (auch im Namen vom TSV Scharko (Bulgarien). Die Kosten für die anstehende OP und Nachbehandlung sind somit gedeckt.


Update 11.07.2017
Angelina wurde heute wieder dem Tierarzt vorgestellt. Sie sollte kastriert werden und die Metallimplantate sollten aus ihrem Bein enfernt werden. Nach dem Röntgen stand für Angelina's Orthopäden jedoch fest, dass es zu früh ist die Implantate zu entfernen. Aufgrund der schwere der Frakturen ist es einfach ein langwieriger Heilungsprozess. Es kann sein, dass die Metallimplantate noch bis zu 1 Jahr drinnen bleiben müssen. Jedoch ist auf den Röntgenbildern schon ein fortgeschrittener Heilungsprozess zu erkennen. Im September soll nun nochmal geröntgt werden und dann werden wir weiterschauen. Somit war der erste Punkt des Tagesplan schon abgearbeitet....

Es blieb noch die Kastration übrig. Und hier wurde wieder einmal die schwere von Angelinas Unfall sichtbar. Aufgrund des Aufpralls mit dem Auto ist anscheint im Bauchraum alles durcheinander geraten. Der Operateur berichtet, dass nichts mehr an seinem ursprünglichen Platz war und teilweise auch schon verwachsen war. Hinzu kam noch, dass die Gebärmutter vereitert war. Trotz der Widrigkeiten konnte die Kastration erfolgreich durchgeführt werden und Angelina ist den Umständen entsprechend wohl auf. Sie ist eben eine wahre Kämpernatur und sie hat einen unbändigen Lebenswillen. Sie will noch die schönen Seiten des Lebens kennen lernen!

Update Oktober 2017

Angelina wurde nun ein zweites Mal operiert, da sich die innere Wunde der Kastration entzündet hat.

Angelina ist zur Zeit nicht vermittelbar!


Wir werden weiter berichten!

Hier geht es zu Angelinas Bildertagebuch.

Bei Interesse füllen Sie doch bitte den Haltungsbogen aus und senden ihn an die zuständige Ansprechpartnerin.