Hund detail (zerg)

  • Bild_upload Pili ♀
  • Bild2 Pili ♀
  • Bild3 Pili ♀
  • Bild4 Pili ♀
  • Bild5 Pili ♀
  • Bild6 Pili ♀
  • Bild7 Pili ♀
Hinweis: Patentante oder Patenonkel dringend gesucht!
Falls Sie für 'Pili ♀' eine Patenschaft übernehmen möchten, so füllen Sie bitte unser Patenschaftsformular aus
Geschlecht: Welpe(n)
Alter: 1.08.2017
Rasse: English Setter
Farbe: blue belton
Schulterhöhe: ca. 50 cm ausgewachsen
Kastriert/Sterilisiert: Nein
Krankheiten: Impfungen: Vollständig grundimmunisiert, gechipt, mit EU-Pass, Behinderung,Test auf Mittelmeererkrankungen wird vor Ausreise angefordert.
Schutzgebühr: 100,- € zzgl. 50,- € Transportkostenanteil
Standort: Spanien ( Sahagun)
Kontaktperson: Frau Susann Schleip
Email: schleip@hundepfoten-in-not.de
Telefon: 036202-785697 ab 18.00 Uhr
Kontakt-Formular: Wenn Sie sich für Pili ♀ interessieren, füllen Sie bitte das «Kontaktformular» aus
Druckversion: hier klicken
 

 

Beschreibung/Lebenslauf:

Unser kleines Settermädchen Pili wurde von einem spanischen Jäger abgegeben, weil es nach einem Unfall im Babyalter nicht mehr richtig laufen konnte. Zum Tierarzt gehen wollte der Jäger deshalb nicht, aber töten wollte er das Hundebaby auch nicht, das sollte Mutter Natur für ihn erledigen ☹. Aber die Natur tat ihm den Gefallen nicht, denn Pili ist eine kleine Kämpferin und wollte leben! Als sie nun wider Erwarten doch immer älter wurde, gab der Jäger sie schließlich an unsere spanischen Tierschutzkollegen ab.

Dort wurde sie nun erstmals einem Tierarzt vorgestellt und geröntgt. Die Röntgenbilder sind jedoch leider alles andere als erfreulich ☹. Pili’s rechtes Ellenbogengelenk ist zerstört. Der Jäger erzählte, dass die quirlige und (zu) junge Mutterhündin auf das Hundebaby getreten sei, aber der Tierarzt schließt auch eine angeborene Deformation des Gelenkes nicht aus. Schmerzen scheint Pili nach Ansicht des TA jedoch nicht zu haben.

Von ihrem kaputten Beinchen abgesehen, ist Pili jedoch ein ganz normaler lebensfroher und zuckersüßer Setterwelpe mit dem entsprechenden Bedürfnissen, wie spielen, spielen, spielen, fressen, schlafen, schmusen und Decken, Teppiche und Schuhe anfressen ;-)!







Sobald Pili in Deutschland ist, werden wir sie einem Orthopäden vorstellen und wir hoffen, dass ihr dann geholfen werden kann. Um die Behandlungskosten zumindest teilweise decken zu können, suchen wir hilfsbereite Menschen, die eine Patenschaft für Pili übernehmen möchten und bitten um Spenden für unsere kleine Pechmarie.

Natürlich suchen wir auch liebevolle, gerne settererfahrene Menschen, die Pili ein Zuhause geben möchten und bereit sind, die voraussichtlich nötigen Behandlungen mit ihr durchzustehen!

Sie haben sich in Pili verliebt und möchten mit ihr durch Dick und Dünn gehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf!



Bei Interesse füllen Sie doch bitte den Haltungsbogen aus und senden ihn an die zuständige Ansprechpartnerin.
"