Hund detail (zerg)

Manito
  • Bild_upload Manito
  • Bild2 Manito
  • Bild3 Manito
  • Bild4 Manito
  • Bild5 Manito
  • Bild6 Manito
  • Bild7 Manito
  • Bild8 Manito
Hinweis: Patentante oder Patenonkel dringend gesucht!
Falls Sie für 'Manito' eine Patenschaft übernehmen möchten, so füllen Sie bitte unser Patenschaftsformular aus
Geschlecht: Rüde
Alter: geb. 01.06.2013
Rasse: Mischling
Farbe: weiß mit braun und schwarz
Schulterhöhe: ca. 62 - 65 cm
Kastriert/Sterilisiert: Ja
Krankheiten: Impfungen: Vollständig grundimmunisiert, gechipt, mit EU-Pass, Test auf Mittelmeererkrankungen: Test auf: Babesiose, Ehrlichiose, Filaria, Anaplasmose negativ. Positiv getestet auf Leishmaniose
Schutzgebühr: 200,- € zzgl. 50,- € Transportkostenanteil
Standort: 35... Deutschland
Kontaktperson: Anika Tautz
Email: tautz@hundepfoten-in-not.de
Telefon: 0176/63867796
Kontakt-Formular: Wenn Sie sich für Manito interessieren, füllen Sie bitte das «Kontaktformular» aus
Druckversion: hier klicken
 Pflegestelle gesucht! Pflegestelleninformation

 

Beschreibung/Lebenslauf:

Manito ist ein aufgeweckter stattlicher Rüde, dem wir 2015 in der Tötungsstation begegnet sind. Er hatte das Glück kurze Zeit später in eine Pension ziehen zu können und ist nun seit September 2017 in Deutschland. Manito konnte auf eine Pflegestelle und war dort "eigentlich" ganz brav. Er hat nichts kaputt gemacht. Die Blumentöpfe auf der Terrasse hat er nach zweimaliger Ermahnung nicht mehr angerührt. Das beweist seine Lernbereitschaft. Haus und Hof hat er in der Form beschützt, als dass er angeschlagen hat, dies aber sofort beendet hat, sobald er die "alles OK" Meldung bekam. Besuch hat er liebevoll und freundlich empfangen. Er lief prima an der Langleine, auf Wild hat er reagiert und musste in diesen Momenten entsprechend fest geführt werden. Manito war in der Pflegestelle ein anhänglicher Bursche, der gerne kuschelt, am liebsten nonstop gestreichelt werden wollte :-).

Mit seinem großen Freund Buddy hatte er sich aufs Beste verstanden, nur die kleinen Hunde die dort leben, die waren Manito suspekt und er wusste nicht so recht ob die etwas "Jagdbares" sind. Kleine Hunde, Katzen und Kleintiere sollten also nicht in seinem neuen Zuhause leben, denn da geht unter Umständen der Beutetrieb mit ihm durch. Leider konnte Manito aus diesen Gründen in seiner Pflegestelle nicht bleiben, denn die Katzen dort, die waren vor Manito nicht wirklich sicher 🙁 und so ist Manito in eine Pension "umgezogen". Der Betreiber der Pension findet Manito wirklich klasse :-). Es gibt keinerlei Probleme mit Manito dort in der Pension.
Hier ist ein schönes Video von Manito und seinem großen Kumpel Buddy, sowie Manito "on Tour" zu sehen aus der Zeit, als er noch auf seiner Pflegestelle war.



Anfang Mai 2018 durfte Manito einen kleinen Ausflug machen mit unseren Kolleginnen Anika und Nina. Rundum-Check beim Tierarzt hat wieder angestanden, auch um all seine Blutwerte zu überprüfen. Manito hat sich beim Tierarzt vorbildlich benommen 🙂 An seinem Gesundheitszustand war nichts auszusetzen. Nach wie vor muss Manito keine Medikamente wegen der Leishmaniose einnehmen. Das hat er bis heute wohl bestens im Griff :-).
Zu Belohnung gab es nach dem Tierarztbesuch noch einen kleinen Ausflug ins Tierfachgeschäft. DAS fand Manito toll! So viele verlockende Gerüche und nette Leute. Ein kleines Video und viele Fotos haben Anika und Nina natürlich auch gleich gemacht 🙂

So wartet unser Manito in der Pension auf seine Familie. Fürs Erste wäre er auch dankbar für ein Pflegestellenangebot. Pension ersetzt ja kein Haus und Menschen, mit denen er zusammen leben darf. Manitos Name ist spanisch und heißt "Freund". Ein echter Freund, das wird Manito sicherlich sein für seine Menschen.

Für Manito suchen wir Menschen die Zeit, Platz und auch Durchsetzungsvermögen haben. Manito stellt Grundsätzliches zwar nicht in Frage, aber klare Regeln, die konsequent und liebevoll aufgestellt werden, die braucht er schon (wie ja alle Hunde). Menschen die gerne spazieren gehen mit ihrem Hundekumpel, sind Manito höchst willkommen.

Wir freuen uns über Ihre Nachricht, wenn Sie unserem Manito das heiß ersehnte Zuhause geben wollen, oder auch eine Pflegestelle anbieten wollen. Am Telefon können wir noch viel mehr über Manito erzählen.

Wir freuen uns auch sehr über Paten, die uns bei der Finanzierung der Pensionskosten unterstützen.

Weitere Bilder von Manito finden Sie in seinem Bildertagebuch.



Dieser Hund sucht noch eine Pflegestelle. Informationen zum Thema 'Pflegehund' finden Sie unter diesem Link: Pflegestelleninformationen Falls Sie sich vorstellen könnten, diesen Hund zu sich in Pflege zu nehmen, bis er ein endgültiges Zuhause gefunden hat, wenden Sie sich bitte an die angegebene Kontaktadresse.

Bei Interesse füllen Sie doch bitte den Haltungsbogen aus und senden ihn an den zuständige Ansprechpartner.