Hund detail (zerg)

Jubia
  • Bild_upload Jubia
  • Bild2 Jubia
Geschlecht: Hündin
Alter: 4 Jahre/ bei 3kg
Rasse: Yorkshire Terrier
Farbe: Golddust
Schulterhöhe: ca 30 cm
Kastriert/Sterilisiert: Ja
Krankheiten: Geimpft, gechipt, mit EU-Pass, auf Leishmaniose, Ehrlichiose. Dirofilariose und Rickettsiose negativ getestet
Schutzgebühr: 350€ + 50€ Transportkostenanteil
Standort: Spanien (Valencia)
Kontaktperson: Tanja Remmers
Email: tanja@hundepfoten-in-not.de
Telefon: 02638 8999361
Kontakt-Formular: Wenn Sie sich für Jubia interessieren, füllen Sie bitte das «Kontaktformular» aus
Druckversion: hier klicken
 

 

Beschreibung/Lebenslauf:

Die kleine Jubia, gerade mal 4 Jahre alt und schon nicht mehr gewollt. Warum, weshalb? Wir können es nur vermuten. Vielleicht weil das Mäuschen 2 große Nierensteine hatte und operiert werden musste ? Wir werden es nie erfahren und freuen uns stattdessen, dass unsere Tierschutzkollegen aus Valencia das Mäuschen aufgenommen und ihr die nötige medizinische Versorgung haben zukommen lassen. Jubia wurde operiert, die Nierensteine entfernt und sie bekommt nun ein Nierendiätfutter um Neubildungen entgegen zu wirken. Mit knapp 3 kg Körpergewicht, nicht wirklich ein Unkostenfaktor 😉
Jubia ist nun auf der Suche nach einem Zuhause, in dem sie geliebt und umsorgt wird, aber auch Hund sein darf.
Denn als echter Yorkie, wird auch Jubia ihr kluges Köpfen nutzen um ihren Neigungen nach zu gehen. Allen voran der Mäusejagd 😉
Eine Konsequente Erziehung sollte bei aller Niedlichkeit nicht vernachlässigt werden und auch für genügend Auslastung sowohl für's Köpfchen als auch für die Beinchen sollte gesorgt werden.
Mit Artgenossen und Katzen hat sie kein Problem!

Der Yorkie ist sehr intelligent und nutzt seine putzige Erscheinung schamlos aus, wenn man ihm dazu die Gelegenheit gibt. Seinen Jagdinstinkt lässt er gerne an einem Spielzeug und bei Gelegenheit auch an einem Nager im Garten aus. Der Yorkshire Terrier eignet sich bestens als Familienhund, wenn man seine demonstrativ zur Schau getragene Persönlichkeit nicht nur respektiert, sondern mag, ernst nimmt und zu schätzen weiß. Außerdem müssen seine Menschen – auch die Kinder – immer respektieren, dass es sich um einen körperlich zarten Hund handelt, der seine Rückzugsmöglichkeiten braucht!

Wenn die kleine Jubia Sie bereits um ihr kleines Pfötchen gewickelt hat, nehmen Sie Kontakt zu ihrer Ansprechpartnerin auf per Mail oder gerne auch telefonisch.
Hier finden Sie ein kleines Bildertagebuch von dem Mäuschen.



Bei Interesse füllen Sie doch bitte den Haltungsbogen aus und senden ihn an die zuständige Ansprechpartnerin.