Hund detail (zerg)

Leon
  • Bild_upload Leon
  • Bild2 Leon
  • Bild3 Leon
  • Bild4 Leon
  • Bild5 Leon
  • Bild6 Leon
  • Bild7 Leon
  • Bild8 Leon
Hinweis: Patentante oder Patenonkel dringend gesucht!
Falls Sie für 'Leon' eine Patenschaft übernehmen möchten, so füllen Sie bitte unser Patenschaftsformular aus
Geschlecht: Welpe(n)
Alter: geb. 29.01.2019
Rasse: Deutscher Schäferhund
Farbe: schwarz-braun
Schulterhöhe: ca. 60 - 65 cm (ausgewachsen)
Kastriert/Sterilisiert: Nein
Krankheiten: Impfungen: Vollständig grundimmunisiert, gechipt, mit EU-Pass, Test auf Mittelmeererkrankungen negativ.
Schutzgebühr: 320,--€ zzgl. 50,--€ Transportkostenanteil
Standort: 48... Deutschland
Kontaktperson: Cordula Liso
Email: liso@hundepfoten-in-not.de
Telefon: 0179/2201076 oder 07682/9264141
Kontakt-Formular: Wenn Sie sich für Leon interessieren, füllen Sie bitte das «Kontaktformular» aus
Druckversion: hier klicken
 

 

Beschreibung/Lebenslauf:

Der kleine Leon wurde bei einem Züchter in Neapel geboren. Da er mit einer Fehlstellung an einer Vorderpfote zur Welt kam, gab der Züchter ihn ab. Zu Leons Glück kam er in die Obhut unserer italienischen Tierschutzkollegen, die ihn zunächst in einer Pflegestelle in Italien unterbringen konnten.



Leon ist am 30. Juni 2019 in eine Pflegestelle nach Deutschland gereist. Folgenden ersten Bericht haben wir bekommen:
Seit Leons Ankunft auf der Pflegestelle zeigt sich, dass er das Zusammenleben mit Artgenossen beiderlei Geschlechts sehr geniesst. Er kann Rudelsignale gut einsortieren und entsprechendes Verhalten zeigen. Damit ist ihm ein Zugang zu verhaltenssicheren Artgenossen schnell und sicher möglich.
Seine anfängliche Futterunverträglichkeit ist inzwischen überwunden, und er liebt die Fütterung von gewolften Innereien,Knorpel /Sehnen etc. Dazu einen Knochen mit Fleischresten zum Nagen und er ist glücklich. Natürlich wird das Futter durch die zusätzliche Fütterung von hochwertigem Trockenfutter ergänzt. Die Gesamtheit ist wichtig, da er wohl in den ersten Monaten nur eine einseitige Fütterung erhalten konnte und dies seinen deformierten Körperbau keine Substanz auf bauen lies. Durch viel Aufenthalt im Freien igemeinsam mit anderen Rudelmitgliedern wird Leon immer öfters zum Spielen ermuntert, dem er gerne nach kommt. Auch dem Kräftemessen bei kleinen Gelegenheiten kommt Leon inzwischen fröhlich nach und fordert auch gern selbst zu kleinen Fangspielen auf. Insgesamt bewegt er sich dadurch wesentlich mehr, was seinem Muskelaufbau schon sehr gut getan hat.
Vom Kopf her ist Leon sehr gelehrig und immer bemüht, alles richtig zu machen. In gewohnter Umgebung nimmt er auch schon kleine Revierkontrollgänge vor. Seine selbstgewählten Ruhephasen sind dabei wichtig und sollten ihm ermöglicht werden. Neuerdings schafft es Leon auch auf den „Hundesessel“ zu klettern auf den er gern das Geschehen um sich herum beobachtet.
Seit ein paar Tagen ist Leon nun auch Stubenrein. Das Autofahren ist ihm noch ein wenig unheimlich und er ist immer froh wenn er aussteigen darf. Die kleinen Spaziergänge, welche er gut an der Leine ausführt, entschädigen ihn aber immer schnell für diese Unannehmlichkeit.
Alles in allem befindet sich Leon auf einem guten Weg der Entwicklung.




Leon ist ein typischer Welpe, neugierig, verspielt und mit jeder Menge Flausen im Kopf. Wenn Sie den kleinen Hundemann liebevoll erziehen und beim Aufwachsen begleiten möchten, dann melden Sie sich bei uns.

Hier finden Sie ein kleines Bildertagebuch von Leon.



Bei Interesse füllen Sie doch bitte den Haltungsbogen aus und senden ihn an die zuständige Ansprechpartnerin.