Hund detail (zerg)

Manito
  • Bild_upload Manito
  • Bild2 Manito
  • Bild3 Manito
  • Bild4 Manito
  • Bild5 Manito
Hinweis: Patentante oder Patenonkel dringend gesucht!
Falls Sie für 'Manito' eine Patenschaft übernehmen möchten, so füllen Sie bitte unser Patenschaftsformular aus
Geschlecht: Rüde
Alter: geb. 01.06.2013
Rasse: Mischling
Farbe: weiß mit braun und schwarz
Schulterhöhe: ca. 62 - 65 cm
Kastriert/Sterilisiert: Ja
Krankheiten: Impfungen: Vollständig grundimmunisiert, gechipt, mit EU-Pass, Test auf Mittelmeererkrankungen: Test auf: Babesiose, Ehrlichiose, Filaria, Anaplasmose negativ. Positiv getestet auf Leishmaniose
Schutzgebühr: 200,- € zzgl. 50,- € Transportkostenanteil
Standort: 35... Deutschland
Kontaktperson: Lisa Kähler
Email: kaehler@hundepfoten-in-not.de
Telefon: 0178-2021833 (ab 19 Uhr)
Kontakt-Formular: Wenn Sie sich für Manito interessieren, füllen Sie bitte das «Kontaktformular» aus
Druckversion: hier klicken
 Pflegestelle gesucht! Pflegestelleninformation

 

Beschreibung/Lebenslauf:

Manito ist ein weißer Kuschelbär, hat er einen Menschen dazu gebracht, ihn zu streicheln, wird man ihn kaum wieder los. Am liebsten würde er in einen reinkrabbeln. Er ist gerne mit dabei, freut sich und spielt. Er ist jagdlich motiviert, was aber in der Pflegestelle mit ein wenig Training toll in den Griff bekommen wurde. Er läuft auf den Spaziergängen frei durch den Wald, eine Schleppleine schleppt er zur Sicherheit hinterher.
Er spielt gerne mit Artgenossen und ist soweit verträglich. Nur manchmal, manchmal ist er anders. Er kann dann nicht mehr adäquat kommunizieren und übertreibt. Das ist der Grund, warum Manito bei Artgenossenkontakt einen Maulkorb trägt. Manito hat dadurch die Möglichkeit zu lernen, dass er bei einem Konflikt auch anders handeln kann. 
Er lebt in der Pflegestelle mit 2-4 anderen Hunden zusammen.
Trotzdem wünschen wir uns für Manito ein Zuhause, in dem kein anderer Hund wohnt. Regelmäßiger Hundekontakt sollte ihm weiterhin ermöglicht werden, um sein Verhalten weiterhin zu verbessern.

Auch wenn Manito ein wenig so aussieht, als wäre mal ein Herdenschutzhund vorbei gelaufen, hat er keinerlei Allüren, was das angeht. Er begrüßt die Menschen freudestrahlend am Zaun und jeder fasst drüber, um ihn zu streicheln. Besucher lässt er anstandslos rein.

Die Leishmaniose Bedarf im Moment keiner Behandlung.

September 2019
Wir haben ein neues Video von Manito bekommen:



Wir freuen uns auch sehr über Paten, die uns bei der Finanzierung der Pensionskosten unterstützen.

Weitere Bilder von Manito finden Sie in seinem Bildertagebuch.



Dieser Hund sucht noch eine Pflegestelle. Informationen zum Thema 'Pflegehund' finden Sie unter diesem Link: Pflegestelleninformationen Falls Sie sich vorstellen könnten, diesen Hund zu sich in Pflege zu nehmen, bis er ein endgültiges Zuhause gefunden hat, wenden Sie sich bitte an die angegebene Kontaktadresse.

Bei Interesse füllen Sie doch bitte den Haltungsbogen aus und senden ihn an den zuständige Ansprechpartner.