Theo sucht dringend ein warmes Plätzchen…

Theo lebt derzeit in einer Pension in Mailand und wird von unseren Tierschutzkollegen von Salva la Zampa betreut. Dort lebt er mittlerweile seit 2 Jahren.

Der 2012 geborene Mischlingsrüde kam als Welpe zu einer alleinstehenden Dame. Sein Leben war in Ordnung, bis die Dame krank wurde. Sie brachte Theo in eine Hundepension und ging ins Krankenhaus. Leider besserte sich ihr Zustand nicht, und sie konnte sich nicht mehr um Theo kümmern.

Theo 2016, verstört und änstlich

Als ihre Verwandten nach ihm sahen, waren sie geschockt. Der ursprünglich ausgesprochen wohl genährte Hund, der gut und gerne in paar Kilos hätte abnehmen können, war völlig abgemagert. Seine Krallen waren krumm gewachsen und auch seine Haut war nicht in Ordnung, außerdem war er sehr verängstigt und verstört.

Krumm gewachsene Krallen…

Sie taten das einzig richtige und nahmen Theo mit. Da sie ihn nicht behalten konnten, brachten sie ihn im Herbst 2016 zu unseren Tierschutzkollegen von Salva la Zampa.

Auch Theos Hundeseele hatte gelitten. Er war im Umgang mit Menschen völlig unsicher und hat sogar geschnappt, um Berührungen zu entgehen. Was hatte er ertragen müssen?

Es dauerte bis Theo langsam begriff, dass ihm niemand etwas antun will.

Unsere Tierschutzkollegen haben mit Theo eine Hundeschule besucht und Theo lernte viel.

Er geht mittlerweile gut an der Leine und ist im Umgang mit fremden Menschen sicherer geworden.

Aber Theo hat ein großes Problem. Der mittelgroße Rüde hat kein besonders dickes Fell und friert im Winter in der ungeheizten Pension. Er bekommt zwar wärmende Decken und Kissen, aber die Kälte in Norditalien macht ihm so zu schaffen, dass er kaum die Hütte verlassen möchte.

Theo genoß die wärmende Sonne im Sommer

Unsere Tierschutzkollegen können nicht mehr für Theo tun und sind ratlos. Sie haben uns gebeten, für Theo ein Plätzchen im Warmen zu suchen.

Wir wünschen uns für Theo ein ruhiges Zuhause. Nach allem was er erleben musste braucht er nun endlich sein „Für-immer-Zuhause“, aber wir würden uns auch über ein Pflegestellenangebot für Theo sehr freuen.

Wenn bei Ihnen ein Plätzchen für den frierenden Theo frei ist, dann melden Sie sich bitte bei unserer Ansprechpartnerin


Elke Widmayer, Tel. 0221 70999889 oder 0176 78022640,

Mail widmayer@hundepfoten-in-not.de.


 

 

Das könnte Dich auch interessieren …